„Junge Sportler brauchen Vitamine!“ – Aktion des GEB Sigmaringen auf dem Landeskinderturnfest

Von: GEB-Vorstand


7500 Bodensee-Äpfel hat der Sigmaringer Gesamtelternbeirat am Samstag, den 25. Juli 2015, auf dem Landeskinderturnfest an die jungen Sportler, Betreuer, Gäste und Sigmaringer Bürger verteilt.

 

Der Stand des Teams aus Elternbeiratsvorsitzenden der Sigmaringer Schulen inmitten der Spielstraßen vor dem Alten Rathaus bildete die Basis für die Aktion „Junge Sportler brauchen Vitamine“. Josef Hucker (Ludwig-Erhard-Schule) hatte die großzügige 1200-kg-Spende direkt unter die Arkaden des Rathauses liefern lassen.

 

Unter dem neuen Plakat schnitten Ulrich Spaett (Geschwister-Scholl-Schule), Siegmar Plonka (Liebfrauenschule) und Armin Hospach (Luise-Leininger-Schule) unermüdlich Äpfel für die Kinder in Spiralen oder Achtel, während Annette Mayer (Liebfrauenschule) und Albert Böhler (Grundschule Laiz) die Stücke oder ganzen Früchte unter den Kindern und Erwachsenen verteilten. Jutta Schönle (Bilharzschule) und Klaus Reimann (Geschwister-Scholl-Schule) machten sich immer wieder mit Körben und einer Schubkarre auf den Weg, um auch die Gäste vor und hinter der Stadthalle mit Obst zu versorgen.

 

Im Namen des Gesamtelternbeirats dankte der Vorsitzende Klaus Reimann dem Designer und Laizer Stadtrat Isak Özen persönlich für das von ihm gespendete, gelungene Plakat (s. Foto). Mit der Unterstützung der ehrenamtlichen Elternarbeit zeige Isak Özen sein Herz für die Kinder unserer Stadt. Josef Baumgärtner, Vizepräsident des Turngaus, übermittelte dem GEB den Dank des Turngaus sowie auch des Schwäbischen Turnerbunds Stuttgart. Die Apfelaktion sei insgesamt sehr gut angenommen worden.